DBHD 2.0.0 - Baustelle - Element-Gruppen - Stahlbau

 

 

Guter Kunden-Service und Zuschaltung der weltweiten Schwarm-Intelligenz - Download Datei 3D BIM Knoten-Kanten-Modell DBHD 2.0.0
Elements_DBHD_2.0.0_GDF_Endlager_Ing_Goe[...]
Archivdatei im ZIP Format [5.8 MB]

 

 

Unglaublich - alle 3D Daten des Stahlbau-Endlager-Schachtes in einer 5,8 MW .ifc Datei

 

Jede gute CAD Anwendung kann .ifc Daten einlesen - Dann haben Sie die Geometrie 1:1

 

Als ArchiCAD .pdf ist die Datei 128 MB gross - und enthält 2D und 3D Daten und Layouts

 

Als .ifc Datei erhalten Sie als Start-Konfiguation. Alle 3D Elemente in geom. Anordnung.

 

Die Download Datei .ifczip ist eine bis auf 10 % ! runter verdichtete/gepackte ZIP Datei

 

Wünsche Ihnen viel Erfolg - Ihre HLW Container rein - und oberirdisch weiter planen ...

 

Mit freundlichen Grüssen - Ing. Goebel - 12.02.2021 (später DBHD Lizenz Erwerb notw.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>> Eigener Entwurf Gross-Stahl-Tübbing für Schacht-Wand-Bau - Das ist Stahl-Guss - das ist Fein-Guss - das ist Schleuder-Guss - wer kann das für welchen Preis ? Angebote sind gefragt ! - info@ing-goebel.com ? #DBHD #SteelTubbings #WallElements #Screws #Weldable #WaterTight #Nice #White

 

 

 

Endlager unter Verschluss / Closed GDF / Closed Nuclear Repository
01 DBHD 2.0.0 Cuts 1 - Closed GDF - End[...]
PDF-Dokument [3.9 MB]
Endlager unter Verschluss / Closed GDF / Closed Nuclear Repository
01 DBHD 2.0.0 Cuts 1 - Closed GDF - End[...]
PDF-Dokument [6.5 MB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [11.0 KB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [12.0 KB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [12.7 KB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [15.3 KB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [14.5 KB]
Die Funktionsweise und Ausgestaltung der Verguss-Plattform wurde schon im DBHD 1.4.2 konzipiert
07_DBHD_1.4.3_nuclear_repository.jpg
JPG-Datei [1'000.1 KB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [15.8 KB]
Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [16.8 KB]

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Castoren haben wir schon zu 60 % - Die EVU sind verpflichtet den Atommüll

 

in solchen guten HLW Containern abzugeben. - Preis ca. 2,2 Mio. EUR pro Castor.

 

 

 

 

 

 

 

 

Stückliste_DBHD.2.0.0_BOQ_Steel-Shaft-by[...]
Microsoft Excel-Dokument [17.7 KB]
Gesamt-Stückliste-Material-Endlager-Scha[...]
Microsoft Excel-Dokument [18.4 KB]
Download Datei im .ifc Format - .ifczip nach download ergänzen - enthält alle 3D Daten des DBHD 2.0.0 - vorher entzippen - entpacken
DBHD_2.0.0_GDF_Endlager_Ing_Goebel.zip
Archivdatei im ZIP Format [4.3 MB]
Download Datei im .ifcxml Format - .ifcxml nach download ergänzen - enthält alle 3D Daten des DBHD 2.0.0
DBHD_2.0.0_GDF_Endlager_Ing_Goebel.xml
XML-Dokument [78.0 MB]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schachtbau ist alles andere als einfach - Die beiden Weltmarktführer kommen aus Deutschland.

 

 

Trotz langer Erfahrung, gibt es Probleme bei Schächten für Endlager. Ing. Goebel ist sich sicher,

 

dass beide Unternehmen erst lernen müssen die Aussenseite der Schachtwand zum Berg richtig

 

abzudichten. Für den Mineralien-Abbau ist das kein Thema - man pumpt das Wasser einfach ab,

 

weil die Mengen im Vergleich zum Gesamt-Bauwerk klein sind. - ABER Endlager müssen dauer-

 

haft trocken sein - über sehr lange Zeiträume. Es ist notwendig, die Fuge zwischen der Schacht-

 

Aussenwand, und dem Berg dichtend zu hinterfüllen. Denn aus einem Rinnsal wird über die Zeit-

 

achse eine kontinuierlich wachsende Wasser-Wegsamkeit. Ing. Goebel empfiehlt Hinterfüllung

 

mit teurem Epoxid-Harz über die gesamte Schacht-Höhe. - Ja, Endlager kostet leider viel Geld.

 

 

Es gibt zur Zeit keine Alternativen zu Redpath-Deilmann und Thyssen-Schachtbau. Beide haben

 

sehr " hartleibig " auf DBHD reagiert, weil die Anforderungen hoch sind, und sich mit dem BGE

 

Quatsch immer noch Geld verdienen lässt. Die BGE stört den innovativen Wettbewerber DBHD

 

wo es nur möglich ist ! Entweder die Schacht-Bau-Unternehmen können den Schacht Konrad 2

 

reparieren, und die Wasserzutritte stoppen - ODER - man wird NICHT in Konrad einlagern, und

 

die Steuerzahler verbuchen einen "zweistelligen Milliarden-Verlust" und der Ruf Deutschlands

 

im Endlager-Bau ist ruiniert. - Dies ist ein sehr ernst gemeinter Ordnungsruf von Ing. Goebel

 

 

Redpath Deilmann ist innovativ, weil man dort die SBR Bohrtechnik von Fa. Herrenknecht ein-

 

setzt - über Thyssen Schachtbau kann ich leider nur berichten, dass man mit grossen Worten

 

einstieg - um sich dann auf BGE Weisung gleich wieder zurückzuziehen. Sehr enttäuschend !

 

 

Ing. Goebel ist auch staatlich geprüfter Künstler - die 2 Kunstwerk-Bilder enthalten Elemente

 

der Firmen-Logos, um eine klare künstlerische Aussage zu ermöglichen. Liebe Rechtsanwälte.

 

Wir sehen uns vor Gericht ! - Als Bürger, Künstler, Ingenieur und Steuerzahler handele ich so !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Fach-Ingenieure und Forscher - So, jetzt habt Ihr die "Architektur für Endlager".

 

Dear technical engineers and researchers - So now you have the architecture for GDF.

 

 

Fine - End

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>> zurück zur Hauptseite wo DBHD 2.0.0 Endlager begann

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Endlager-Fachplaner DBHD / Nuclear Repository Planner ww / Tel ++41 (0)79 424 61 48 / info@ing-goebel.moc