Kosten Endlagerbau DE / Kalku GTKW & TTEL / 21.10.2015

 

Das Angebot von Fa. Herrenknecht für die Tunnel-Bohr-Maschine hat den Ausschlag gegeben endlich mit der Kalkulation der Endlager zu beginnen.

 

Kosten Tief-Tunnel-Endlager bei Guelze-Sumte bei Boizenburg Vorschau-Bild Kalkulation Kosten Endlagerung im TTEL (veraltet - wurde etwas preiswerter)

 

Die Kosten für das TTEL Endlager sind um fast 200 Millionen EUR geringer seit über BMUB bekannt wurde das Asse / BfS und Gorleben / DBE für die Verfüllung der beiden Bergwerke Versatzmaterial benötigen. - Die kann das TTEL aus Mining-Tunnel-Bohr-Technik relativ trocken zur Verfügung stellen. Kosten 110 EUR / m3 macht 127,6 Mio. EUR Erlöse und die 25 % Reserve für Unvorhergesehenes wird auch kleiner. - Eine gute Entwicklung. Stand Dez. 2015

 

Kalkulation_TTEL_ENDLAGER_Vers_0.1.0_bei[...]
Microsoft Excel-Dokument [348.6 KB]
tapferer Herr Ischenbeck - Techniker im Vertrieb der sich abstimmt und gut berät ... Herrenknecht Tunnelbohr Angebot
im Vertrauen auf die Schwäbische Maschinenbau Kompetenz und Ischebeck

 

 

Danke an die Areva - vive la france TTEL = Lagerung von Brennelementen in Castoren auf Waggons im Tunnel im Tiefsalz bei Gülze-Sumte M-V BRD - Bild oben zeigt einen NEUEN, noch nicht aktivierten Brennstab, ein "Bündel" aus Uran Tabletten in Hüllrohren aus Zirkalloy-2 mit 0,5 mm Wandstärke.

 

wann finde ich endlich die tatsächlichen Abmessungen des Brennstabes um einen entsprechenden Endlagerbehälter konstruieren zu können ... ?

360 x 360 x 4600 mm? Wie viele Typen Brennstab-Bündel gibt es denn ?

 

Hinweis an alle die über den Bachelor Abschluss hinausgekommen sind. Vorschau Bild Kalkulation Kosten Endlagerung im GTKW (Bild veraltet - Preis stimmt noch)

 

Die GTKW Kalkulation ist im Wesentlichen auf dem gleichen Kostenstand geblieben. Es musste eine Eindampferanlage für 90 Mio. hinein um das Wasser für die Solung immer wieder benutzen zu können - aber der Verkauf von über 1 Mio. m3 Steinsalz / Siedesalz für die Verfüllungen der Asse und Gorleben haben mit Erlösen von 110 € / m3 die teure Eindampferanlage praktisch bezahlt. - Wenn uns jemand die Eindampfer-Anlagen nach 2 Jahren Nutzung abkauft wird es etwas preiswerter ...

 

Kalkulation_GTKW_ENDLAGER_Vers_0.1.0_sue[...]
Microsoft Excel-Dokument [846.8 KB]

 

 

Hinweis an die GNS - den Hersteller der feinen Castoren im GTKW werden die 1.100 Castoren entladen und robotisch in leichtere, absenkbare Endlagerbehälter umgeladen. - Für TTEL sind weitere 950 Castoren zu kaufen (Stückpreis ca. 2 Mio. Euro) Bild zeigt Castor-Beladung mit einem aktiviertem Brennstab.
Atommüll ist und bleibt ein ernstes Thema - SICHERHEIT ist das Wesentliche Ziel.

 

 

Location Landhaus Syburg auf dem Berg zwischen Hagen und Dortmund Einladung zur Standortsuche für radioaktive Abfallstoffe - mit DB Ticket gratis und Übernachtung für Jugendliche unter 26 Jahren - 10/11 Okt und 28/29 Nov - der Drops ist noch nicht gelutscht - es werden noch Vorschläge entgegengenommen
Teilnehmen Leute - da scheint das Mindset zu stimmen - mit DB Ticket gratis und Übernachtung gratis - müsst Ihr aber auch was denken und zeichnen bitte - nehmt Geologiekarten mit zum Tagungsort ...
Beteiligung_Standortsuche_Endlager_Dortm[...]
PDF-Dokument [574.9 KB]

Einladung zur Standortsuche für radioaktive Abfallstoffe - mit DB Ticket gratis und Übernachtung für Jugendliche unter 26 Jahren - 10/11 Okt und 28/29 Nov - der Drops ist noch nicht gelutscht - es werden noch Vorschläge entgegengenommen - bitte an der FH Dortmund, der Uni Dortmund und den diversen Instituten auf dem Campus West aushängen ...

 

 

Endlager Symposium TÜV SÜD München 4.02.2016 und 5.02.2016 Endlager Symposium - Teilnahme auf Einladung von Dr. Havenith - Ing. Goebel möchte GTKW, TTEL und ART-TEL vorstellen und Fragen beantworten
München 2016 - Die Bergwerkler treffen sich - Ing. Goebel möchte GTKW, TTEL und ART-TEL vorstellen und steht für Fragen zur Verfügung
Endlager Symposium 2016_Programm.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
Aachen 2016 - die Bergwerkler treffen sich ... Vielleicht
SEMINARE_TERMINE_2016_Aachen_Bergwerkler[...]
PDF-Dokument [2.9 MB]

 

Sehr geehrte Endlager - Branche,

Sehr geehrte Professoren und Doktoren,

 

Es ist Zeit mal Bauantrag für Endlager zu stellen ... GTKW und TTEL

nach 55 Jahren Diskussionen und Endlager-Belletristik-

Wir wollen doch nicht alle komplett Höhn werden !?

 

Es bleibt eine Menschlich-Technische Tiefstbau-Leistung. Da ist für jeden

aus der Branche etwas dabei. - Allein kann das niemand leisten.

 

Bauantrag beim Amt Boizenburg und bei der Gemeide Kröpelin ...

Bauantrag einreichen ... Bergamt Stralsund einbeziehen ...

Es geht nur im Konsens unter vollständiger Transparenz

zur Beteiligung der Bevölkerung aber auch um endlich

mehr Qualität in die Endlager-Planung zu bekommen.

 

Die Wissenschaftsgemeinde ist jetzt auch langsam so weit ...

 

Mit besten Grüssen

 

Ing. Goebel / Architekten beteiligen immer die Fachplaner

.

 

 

 

 

 

 

>>> Zeichnungen, Organigramm und Zeitplanung für GTKW

GTKW Schnitte Vorschaubild
Download Datei GTKW Poster 1 Final Cuts
Vorschaubild_X_018_Zeichnung_GTKW_ENDLAG[...]
JPG-Datei [3.4 MB]
technische Zeichnung DIN A0 GTKW Schnitte (UNESCO Archive Version)
X_018_Zeichnung_GTKW_ENDLAGER_SCHNITTE_0[...]
PDF-Dokument [11.1 MB]
3 techn. Zeichnungen GTKW UMPACKHALLE A0 in einer .pdf Datei
X_021_Umpackhalle_GTKW_MV5_Endlager_sued[...]
PDF-Dokument [9.0 MB]

 

 

GTKW Grundriss Vorschaubild
Download Datei Poster GTKW 2 Final Surface
Vorschaubilder_X_019_Zeichnung_GTKW_ENDL[...]
JPG-Datei [2.8 MB]
techn. Zeichnung DIN A0 GTKW Grundriss (UNESCO Archive Version)
X_019_Zeichnung_GTKW_ENDLAGER_GRUNDRISS_[...]
PDF-Dokument [11.4 MB]
Die 3 Schnitte in Einzeldateien um darin mit Stiften zu Arbeiten A0 doppelt hoch - hängt gern auf den Rückseiten von Türen im WC
X_018_Einzel-Schnitte_GTKW_MV5_Endlager_[...]
PDF-Dokument [3.9 MB]
Hinweis an das Nobel Preis Komitee Fachbereich Physik GTKW - das nach Stand der Technik weltweit tiefste und sicherste Endlager Konzept - und es macht auch noch Sinn ...
CO2 ein Wertstoff im Übergang vom Verbrennungs- zum Geothermie Zeitalter - und danach ewige Nutzung des verbliebenen CO2

 

 

Hinweis an alle Beteiligten ... Vorschaubild - Organigramm START TEAM GTKW
Hinweis an alle Beteiligten ... Vorschaubild - Zeitliche Planung START GTKW NOW
Standort Einpassung GTKW mit Baustellen-Areal südlich Kröpelin M-V / BRD
Download Datei Standorteinpassung GTKW südlich Kröpelin (mit Baustellen Bereichen)
1_Suedlich_von_Kroepelin_GTKW_Baustelle_[...]
JPG-Datei [2.8 MB]
Download Datei Besucherzentrum Loop für GTKW (mit Grundrissen)
Besucherzentrum_Blecher_Goebel_Architekt[...]
PDF-Dokument [27.3 MB]

 

 

Zusammenfassung GTKW ENDLAGER: Geo-Thermisches-Kraft-Werk

  

Leistungen : Endlagerung von 18.000 Mg (Tonnen) hoch radioaktiver

Abfallstoffe (in 30.000 m3 Volumen) in z.Z. größtmöglicher Distanz zur Biosphäre. Plus : 50 MWel für 4-5 Stunden täglich. Nahrungsmittelpro-

duktion für 3.950 Menschen ganzjährig. Teil-Lösung des CO2 Problems.

 

Risiken : Unfall Szenario : XXL CO2 Austritt in XXXL Auffangbecken

Ein solcher Gebäudekomplex ist noch niemals vorher gebaut worden

Das Ganze ist ein technischer Gross-Versuch ohne jedes Bau-Vorbild.

 

Bauzeit : rein technische Bauzeit ca. 10 Jahre ohne Gerichtsverfahren

 

Kosten : ca. 4.200.000.000 EUR + 19 % MwSt. (plus Kühlkasten !)

Baustelle nimmt freigemessene Betonelemente aus Abriss entgegen.

 

Niveau : Weltniveau, Zukunft d. Menschheit b. d. Stromerzeugung

Pritzker Preis und Nobel Preis für Physik sind nicht weit. Excellence.

 

Empfehlung : Machbarkeit vertieft prüfen und Planung fortsetzen

"Die tiefst erreichbarste Distanz zur Biosphäre gewährt Sicherheit."

 

Stand : BRD Bundestags Kommission hat Auftrag zum Gutachten

"Lagerung in tiefen Bohrlöchern" erteilt. GTKW Planung ist höffig.

 

 

 

 

als er noch jung war ... Volker Goebel Paris / Jardin du Luxembourg ca. 1999

 

 

es geht doch nur darum einen Dummen zu finden der Lösungen anbietet, behauptet eine Firma zu haben und der bereit ist das Pony so lange zu reiten bis ein neuer starker Mann übernimmt. Ing. Goebel 2015 bietet sich als Vorhabensträger an / der 3te nach AtG

 

 

 

Architekten arbeiten in Gruppen / der Auftrag führt

 

 

Dipl.-Ing. Volker Goebel / Paris 2015
beide Bundestags-Petitionen in einer Datei ...
Petitionen_fuer_Endlagerbau_GTKW_TTEL_ei[...]
PDF-Dokument [90.7 KB]
alle 3 Endlager Kalkulationen in einer Datei ...
Kalkulationen_TTEL_ART-TEL_GTKW_Endlager[...]
PDF-Dokument [3.4 MB]
um beide Endlager-Planungsorte GTKW und TTEL zu bearbeiten braucht es etwas neue KfZ Ausrüstung
Reisefahrzeug_fuer_Meister_und_Entourage[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]
... wie weiter mit dem nukl. Entsorgungsprogramm BRD ?
Langfassung_Vorschläge zum Stand Nuklear[...]
Microsoft Word-Dokument [9.3 MB]

 

Der Preis für den Endlagerbau mag Ihnen sehr hoch erscheinen - ist er auch, bitte bedenken Sie, dass die 4 Energieversorgungsunternehmen für den Atomrückbau und das Endlager bereits 38,5 Mrd. EUR in den Bilanzen zurück-gestellt haben ! Das Geld ist aber zum grossen Teil in Sachwerten gebunden. Hoffentlich kommt kein EVU der BRD durch den Endlagerbau in finanzielle Schwierigkeiten. Die vorliegenden Preise liegen unter dem was man bisher z. B. für Gorleben kalkuliert hatte. Trotzdem viel Geld. In etwa 139.000 EUR pro Tonne Brennstäbe. Mehr Infos in den Kalkulations-Tabellen und in den technischen Zeichnungen. "Wanting the unwanted"

 

>>> Zeichnungen, Organigramm und Zeitplanung für TTEL

TTEL Schnitte Vorschaubild
Download Datei Poster TTEL 1 Final Cuts
Vorschaubild_X_018-TT_Endlager_SCHNITTE_[...]
JPG-Datei [2.7 MB]
techn. Zeichnung DIN A0 TTEL Schnitte (UNESCO Archive Version)
X_018 TT_Endlager_SCHNITTE_01_02_03_Tief[...]
PDF-Dokument [9.2 MB]

 

 

TTEL Grundriss Vorschaubild
Download Datei Poster TTEL Final Surface
Vorschaubild_X_019-TT_Endlager_GRUNDRISS[...]
JPG-Datei [2.6 MB]
techn. Zeichnung DIN A0 TTEL Grundriss (UNESCO Archive Version)
X_019 TT_Endlager_GRUNDRISS_Oberirdisch_[...]
PDF-Dokument [7.6 MB]
Eckdaten Tief-Tunnel-End-Lager mit Herrenknecht TBM
oben eine kaum sichtbare Betonwanne mit viel Platz rund um das ZufahrtsGebäude, und dann geht die Bahnfahrt auch schon runter im 5° geneigten Herrenknecht-Tunnel, tief im Steinsalz dann das Endlager. Mit Rückhol-Option. Nur GTKW ist noch tiefer & sicherer
Luftfeuchtigkeit begünstigt Korrosion - TTEL im tiefen, Salz bei ca. 90°C

 

 

Vorschaubild Zeitliche Planung TTEL Version 0001 / Okt. 2015
Download-Datei Zeitplanung TTEL (Planung und Bau)
009_Zeitliche_Planung_TTEL_ENDLAGER_bei_[...]
PDF-Dokument [50.9 KB]
Vorschaubild Organigramm 001 für Planung und Bau TTEL
Download Datei Organigramm TTEL Beteiligte, Planung, Fachplaner und Bauleitung
008_Organigramm_TTEL_Endlager_bei_Guelze[...]
PDF-Dokument [125.0 KB]

 

fürs Tief-Tunnel Endlager steht die genaue Standort Definition noch aus.

Ing. V. Goebel hat diesen Standort in 2012 zum ersten Mal besucht und eine Recherche an der Oberfläche durchgeführt. Eine erste Ännäherung :

Geologischer Dienst Niedersachsen bestätigt Lage des Diapiers bei Gülze-Sumte. Tief, nur 9 Meter über NHN.
TTEL_Karte_Salzstock_Guelze-Sumte_M-V_un[...]
PDF-Dokument [1.5 MB]
genaue Lage "Tiefsalz" bei Gülze-Sumte / Information vom Landes-Server Niedersachsen
keine mittige Störung - das ist nur die Landesgrenze M-V zu Niedersachsen
Standort Definition TTEL - beim "Sprengelshof" auf der M-V Seite - alles aus guten Gründen
Hinweis an die Bevölkerung Amt Neuhaus und Boizenburg M-V Standort-Definition Tief-Tunnel-End-Lager TTEL nach wissenschaftlichen Planungskriterien durch Dipl.-Ing. Volker Goebel
Download Datei Standorteinpassung TTEL Ing. Goebel
04_TTEL_Standort_Einpassung_DB_Anschluss[...]
JPG-Datei [460.0 KB]

 

Zuständig für TTEL "nördlich Sprengelshof" "bei Teldau" ist :

 

das Amt Boizenburg / Frau Amtsvorsteherin Angelika Voß

info@amtboizenburgland.de

 

Landkreis Ludwigslust-Parchim Mecklenburg-Vorp.

Herr Landrat Rolf Christiansen info@kreis-lup.de

 

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landes-

entwicklung Herr Minister Christian Pegel / Schwerin

 

Ministerpräsident Herr Erwin Sellering / Schwerin

 

Zusammenfassung TTEL ENDLAGER : Tief-Tunnel-End-Lager

 

Leistungen : Lagerung von 2.000 Castoren auf flachen Waggons in einem Tief-Tunnel im Tiefsalz. - Rückholbarkeit gegeben ! - Kein Umpacken notw.

 

Risiken : "Menschlicher- und technischer Kraftakt" bis zu einer Tiefe von -2.250 Meter. Es gibt flach geneigte Schacht-Tunnel bis ca. -4.000 Meter Teufe im Gold Bergbau in Südafrika. Trotzdem bleibt es ein "Kraftakt" ...

Die Geologie ist eine Anomalie des Zechsteinmeeres - eine Aufwölbung.

 

Bauzeit : rein technische Bauzeit ca. 6 Jahre (ohne Gerichtsverfahren)

 

Kosten : ca. 2.500.000.000 EUR + MwSt. (Tunnelbohr-M. Herrenknecht)

 

Empfehlung : Planung weiterführen und viele Probebohrungen machen

Die zweitbeste Lösung nach GTKW, aber eben mit einer Rückhol-Option.

 

Stand : Das wesentliche Angebot der von Fa. Herrenknecht liegt vor.

Kurzfassung davo auf dieser Seite oben. - Die TTEL Planung ist höffig.

 

 

 

Hier sehen Sie wie eine Tunnelbohrmaschine arbeitet und welche Mög-

lichkeiten zur Erstellung der Tunnelwandung zur Verfügung stehen :

 

 

Vorschaubild Tagesordnung 16. Sitzung Kommission Endlager

 

 

wachsam bleiben, das Richtige tun ... nach Fukushima Unfall (aus Erdbeben mit nachfolgendem Tsunami ..)

 

 

 

 

>>> Rechtsfragen, Einzel-Gesetz Bundestag und Baurecht

 

  Thema Rechtschutz im Legal-Verfahren. Das Standortauswahl-Gesetz sieht vor, dass "die Abgeordneten des Deutschen Bundestages" über die Standorte beschliessen, die 1. Obertägig untersucht werden, 2. Untertägig untersucht werden 3. Wo die Einlagerung von hoch radioaktiven Abfällen stattfinden soll, und 4. Wann das Endlager dauerhaft verschlossen wird.

 

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe 2 der Kommission Endlagerung erkunden die Vereinbarkeit mit dem EU Recht, die Rechtschutz-Möglichkeiten einer möglichen Betroffenen-Gruppe, oder von Nicht-Regierungsorganisationen wie z. B. auch dem BUND und möglicherweise etc. Bitte lesen Sie selbst :

 

Endlager-Standort per Gesetz im Bundestag - Stand der Diskussion/Evaluation bei der Kommission Endlagerung
Rechtschutz_bzw_Klagerechte_im_Endlager_[...]
PDF-Dokument [173.4 KB]

 

 

Hinweis an den BUND wo die Klage einzureichen sein wird ... BVG Leipzig - möglicherweise zuständig für Klagen aus Legal-Endscheidung des Bundestages zum Endlager/ Standort

 

Was Ing. Goebel aus der Endlagerplanung dazu denkt und aufschreibt :

 

"Einige mögliche Endlager Standorte mit höffiger Geologie" können sich freiwillig melden, weil Sie die Verantwortung für Deuschland aus der seltenen, vorhandenen, höffigen Geologie heraus deutlich erkennen.

(z. B. die Gemeinde Kröpelin oder eine Gemeinde bei Gülze-Sumte)

 

Eine solche "Gemeinde" kann auch XL Forderungen stellen und Wünsche äussern, wie "Härten und Grundstücks-Wertminderungen" mit "redlichen Kompensationszahlen" vor Ort auskömmlich ausgeglichen werden sollen. 

 

Eine Endlager-Konzeption mit Standortbindung wird auch nur dann von den Abgeordneten des Deutschen Bundestages beschlossen werden, wenn die Abgeordneten sich in einer ordentlichen Abstimmung dafür aussprechen.

 

Auch gegen ein "Einzelgesetz" kann man vor dem Bundesverwaltungs- Gericht Leipzig klagen? Eine solche Klage ist möglich, da es sich um ein Bauvorhaben handelt? - Vor diesem Hintergrund ist man wirklich darauf

angewiesen, das die Gemeinde, der Landkreis, das Bundesland und die

Abgeordneten des Bundestages es mit einer Baugenehmigung versehen.

(inclusive Bergamt, Umweltamt und einer wasserrechtl. Genehmigung)

 

nuclear waste disposal - wanting the unwanted for good reasons

ENDLAGER - das Unerwünschte aus Vernunftgründen annehmen.

 

Es gibt sicher Anlieger die mehr können als - Not in my backyard

 

Eine Endlager Planung muss überzeugen, transparent nachvollziebar sein, zu jedem Zeitpunkt verständlich kommuniziert werden und SICHER sein.Es ist und bleibt ein Bauvorhaben und es ist keine Politik oder Philosophie. Das Baurecht BRD wird nicht für jedes grosse Bauvorhaben neu erfunden.

 

"Ergänzend wurde in der AG 2 der Kommission die Implementierung einer verwaltungsgerichtlichen Normenkontrolle im Nachgang zur gesetzlichen Standortentscheidung diskutiert." - Das geht in die richtige Richtung. VG

 

In § 20 StandAG sollte eine dem § 17 Absatz 4 StandAG nachgebildete Rechtschutzmöglichkeit implementiert werden, welche im Vorfeld der Standortentscheidung des Deutschen Bundestages eine umfassende Überprüfung des Standortauswahlverfahrens einschließlich aller Vorprüfungen und Zwischenschritte erlaubt. Hierzu wäre es erforderlich, dass das BMUB das Ergebnis seiner Prüfung nach § 20 Absatz 1 Satz 1 StandAG in einer klagefähigen Form allgemein bekannt gibt. Der verwaltungsgerichtliche Instanzenzug sollte hier wie in § 17 StandAG auf das Bundesverwaltungsgericht beschränkt bleiben. - Ja, das ist fair. VG

 

Es geht schlicht um den Ausgleich aller berechtigten Interessen vor Ort.

Eine Politik und ein Bauvorhaben gegen den Willen der Anlieger ist doch zum scheitern verurteilt. - Überzeugen und Ausgleiche schaffen bitte ...

 

Ich habe Zweifel daran, dass eine Baugenehmigung, die von Abgeordneten des Bundestages per "Einzelgesetz" erteilt wird, der richtige Weg ist. Nach meiner Auffassung ist die freiwillige, gestufte Entscheidung einer Gemeinde / Bürgermeister, die sich auf ein Baugrundstück auf dem Gemeindegebiet bezieht der richtige Anfang. Planung und Bau müssen die Grenzwerte für Wasser, Boden und Luft einhalten. Die GTKW und TTEL Planungen leisten das. Die Rechtstaatlichkeit beim Endlagerbau einzuhalten ist notwendig.

  

Als Vorhabenträger bietet sich Ing. Goebel dem BfE an. Oktober 2015

 

Hinweis an die Gemeinden, die Bevölkerung BRD und die Politischen Räume Standortauswahlgesetz - Stand AG in seiner zur Zeit gültigen Form - Download weiter unten

 

 

 

 

Es gibt einen Impuls Endlager und Standort zu denken und zu planen der aus der Ebene der Bundesländer und von der Bundesebene kommt. - Es wird auf Basis eines Gesetzes offen und zielorientiert diskutiert und auch geplant. Das Standortauswahlgesetz verbietet ja auch nicht jetzt mit zwei Standorten, zwei Systemiken und einem kleinen Team anzufangen. Ing Goebel hat mehrfach schriftlich als Vorhabensträger beim BfE gemeldet.

 

Wer jetzt die sogenannte "Weisse Landkarte" der Endlagersuche BRD anschaut, wird 3 Punkte sofort erkennen. Gorleben, südlich Körpelin und bei Gülze-Sumte. Nur diese Standorte wurden in den letzten 35 Jahren für ein Endlager hoch radioaktiver Abfallstoffe planerisch genauer betrachtet. Es ist sinnvoll das Vorhandene genauer anzusehen und zu fördern ! - Aber man kann auch die Geologen noch mal 2 Jahre erneut Ihre Geologiekarten anschauen lassen. Die Geologen kennen Ihre wenigen Karten des tieferen Untergrunds allerdings jetzt schon sehr genau ... Wenn Ihr Geld für neue 3D Seismik Daten ausgeben wollt - gerne, südlich Kröpelin und bei Gülze-Sumte genau vermessen. Wenn Ihr Geld für Probebohrungen ausgeben wollt, gerne, südlich Kröpelin und bei Gülze-Sumte. - Also, auch lange Wege beginnen mit ersten kleinen Schritten. Eine verkopfte, abstrakte Debatte, die notwendigerweise ohne viel Erfahrungwissen auskommen muss, bekommt durch konkrete inhaltiche Befassung Bodenständigkeit.

 

 

 

Weil das "nationale Entsorgungsprogamm der BRD" aus August 2015 eine Frist verpasst hat, und auch inhaltlich faktisch gar kein Endlager im Betrieb

nachweisen kann, droht der BRD ein Vertrags-Verletzungs-Verfahren von Seiten des Europäischen Parlamentes. - Da liegen unsere jur. Probleme ...

Wir haben mit Endlager Konrad "im Bau" ein Endlager (nicht im Steinsalz) für eine gewisse Menge an schwach-und mittel radioaktiven Abfällen. Wir haben für die 18.000 Mg (Tonnen) hoch radioaktive Abfälle NICHTS im Napro Aug. 2015 und es fehlen auch die Endlager für die Asse II Abfälle und die Uran-Tails der Urenco. - Ein so gefährlich leereres Napro BRD, das schon vor 5 Jahren explizt mit einer Fristsetzung von der EU aus Euratom Gesetzgebung eingefordernt wurde wird wahrscheinlich über kurz oder lang zu einem Vertrags-Verletzungs-Verfahren der des EU Parlamentes führen.

 

Sehen wir uns dazu nun den 2ten Brief von M. Schulz an V. Goebel an :

 

Bild Datei zum Download (aktueller Brief EU Parlamentspräsident M. Schulz an BRD Ing. Goebel)
Brief_Nr.2_Martin_Schulz_an_Ing_Goebel.j[...]
JPG-Datei [267.7 KB]
Hinweis an Ing. Goebel und die Kommission Endlagerung und alle weiteren Verantwortllichen Brief Nr. 2 von der EU (Download oben, leider nur als Bild Datei)
der erste Brief aus Brüssel - nur der Vollständigkeit halber ... Brüssel ist über GTKW und TTEL informiert.
Brief_01_Martin_Schulz_EP_zu_Ing_Goebel.[...]
PDF-Dokument [83.6 KB]

 

 

Vertrags-Verletzungs-Verfahren BRD vor EU Gerichtshof !?

 

Um im Vertrags-Verletzungs-Verfahren überhaupt Argumente zu haben sind die GTKW und TTEL Endlager Planungen entstanden. Darüber hinaus

gibt es zumindest erste Vorstellungen zur Lagerung der Asse Abfälle und der Urenco Uran Tails. Bitte lesen Sie dazu "Stand der Dinge Sept 2015"

 

Kriterium in der EU Gesetzgebung sind "Massnahmen" - die Genehmigung und die Baustelle Schacht Konrad sind zumindest "Massnahmen", decken aber nur ca. 5% des Nuklidinventars ab. - Ob vorbereitende Handlungen wie Bauplanungs-Zeichnung schon "Massnahmen" sind ist nicht geregelt.

 

Es könnte also Eng werden : Mindest Vertrags-Verletzungs-Busse der EU sind etwas über 11 Mio. EUR - je länger die Unterlassung der Ausführung des Gesetzes desto höher wird die Busse - in 2 Jahren zahlen wir 50 Mio. EUR und wer dann immer noch pennt kann mit über 100 Mio. rechnen !!!

 

Vertrags-Verletzungs-Verfahren gegen EU Staaten sind selten notwendig und entsprechend peinlich in den Medien. In Sachen Technik erwartet man vom Export-Weltmeister BRD Meisterleistungen und keine Manipulationen von der Volkswagen AG. - Der Wirtschaftswunder Jobmotor muss laufen.

 

aktuelle Vorschläge nach Lektüre des nationalen Entsorgungsprogramms BRD
Langfassung_Vorschläge zum Stand Nuklear[...]
Microsoft Word-Dokument [9.3 MB]

 

 

 

 

Hinweis an die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe Ablauf Schema Vertrags-Verletzungs-Verfahren EU (Download weiter unten) Auf das Bild klicken und sie kommen zur Website (Bild-Link)
Download Bildausschnitt EU Website zu Vertrags-Verletzungs-Verfahren
Vertrags-Verletzungs-Verfahren_BRD_Atomm[...]
JPG-Datei [530.1 KB]
Das kann für die BRD teuer werden : Mindestens 11.782.000 EUR - es wurden auch schon 10 fach höhere Summen festgesetzt ...
Bussgeld_Katalog_EU_Vertrags_Verletzungs[...]
PDF-Dokument [245.5 KB]

 

Die Franzosen haben die Endlagerung faktisch aufgegeben und versuchen es mit Dauerzwischenlagerung in klüftigem Gestein - das IOD wird sicher austreten. - Allerdings erst mit der Korrosion ... Ist das Verantwortlich ?

 

Die Schweizer wollen alles richtig machen und stützen sich am Ende auf eine 80 Meter starke Opalinus-Ton-Schicht. Ist das ein einschlusswirk-

samer Gebirgsbereich? - Auch dort wird das IOD 129 ein Weg finden !?

 

Die Deutschen haben sehr sichere tiefe Steinsalzschichten in grosser Mächtigkeit, möchten aber nicht das europaweit beste Endlager bauen,

weil das sicherlich auch Begehrlichkeiten der Nachbarn wecken wird ...

 

Es gibt weltweit noch einige ausgetrocknete Zechstein Meere. Es macht

Sinn sich bei der weltweit tätigen DE Firma Kali & Salz zu erkundigen ...

 

Die EU zieht die Zügel mittlerweile an - Es werden explizit "constrution plans" als Bestandteil des jeweiligen nationalen Entsorgungsplanes in Textform gefordert :

 

 

Fortsetzung Konzeption a. neuer Unterseite 10. ART-TEL ASSE umlagern

 

Seite 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24

 

 

Hinweis an die Ingenieure, Bevölkerungen und die Regierungen "EU countries draw up national programmes for the disposal of nuclear waste. These programmes have to include plans for the construction of nuclear waste disposal facilities"
Kanzleramt erteil(te) Aktenzeichen für GTKW - na, dann muss die TTEL Planung dorthin noch versandt werden.
Brief_Kanzleramt_Endlager_Vorschlag_Volk[...]
PDF-Dokument [34.2 KB]

 

 

 

Download Tagesordnung der AG3 - die Wissenschaftler der BRD Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe
13.Sitzung_AG3_TO_Kommission_Endlagerung[...]
PDF-Dokument [95.5 KB]
Sinnvolle Gliederung - aber Deep Borehole Disposal / Lagerung in tiefen Bohrlöchern bitte mit in die Favoriten nehmen
Entsorgungsoptionen_hoch_radioaktive_Abf[...]
PDF-Dokument [321.3 KB]

 

 

Freitag Architektur Brunnen - Bauplanung irgendwie auch ein Sponsor - die guten Architekten in 6440 Brunnen / Schwyz Freitag Architektur

 

 

http://www.atommuellreport.de/daten.html
Karte_Atommuell_2015_aus_Sorgenbericht.j[...]
JPG-Datei [477.9 KB]
Download Datei von 2016 bis 2026 umlagern
Atommuell_2016_bis_2026_unterirdisch.gif
GIF-Datei [3.6 MB]

 

 

Hinweis an die Bevölkerung das Hoffnung auf eine Besserung besteht. Hinweis an die Verantwortlichen die Lagerung baulich anzugehen Zeit mal wieder sicherer zu machen, und den Atommüll unterirdisch tief einzulagern. Am Ende wird es nur noch fünf Standorte geben: Morsleben und Konrad, sowie neu südlich Kröpelin, bei Gülze-Sumte und Möckow - Zum Schutz der Biosphäre in der wir leben.