bei Oberpfalz

 

 

 

 

Sehr geehrte Landräte und Oberbürgermeister der Oberpfalz,

 

Bitte senden Sie "eine deutliche Solidaritäts-Bekundung an das Land Niedersachsen", dass aufgrund seiner massiven, reichlichen Sediment-Geologie wohl die Hauptlast in Sachen HLW Endlager wird tragen müssen.

 

Bitte begreifen Sie Endlager als "eine Nationale Aufgabe". - Auch die Oberpfalz hatte über Jahrzehnte den

Strom aus der Kernenergie. - Nur Wegducken und nur Abwehren ist da sicherlich ganz deutlich zu wenig.

 

Sichern Sie Niedersachsen Ihre Unterstützung zu - Das Sie 5 Ihrer besten Ingenieure entsenden werden.

Das Sie sich für Kompensationen für die direkten Anwohner einsetzen - Massive Kompensationen wie es

Sie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland vorher nie gab. Kompensationen aus dem KENFO.

 

Vermitteln Sie Niedersachsen die Gewissheit, dass die Oberpfalz sich solidarisch verhalten wird, und auch

einen messbaren Beitrag für ein besonders sicheres Endlager leisten wird. Gehen Sie voran ! Formulieren

Sie "eine gemeinsame Stellungnahme der Solidarität". - Machen Sie verstärkt Urlaub an der Nordsee bitte.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Ing. Goebel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter zu Börger - - - Weiter zu Winner - - - Weiter zu Jever - - - Weiter zu Gorleben - - - Weiter zu

 

Oberpfalz - - - Weiter zu Dorum - - - Weiter zu Wolfenbüttel - - - Weiter zu Morsleben - - -Weiter zu

 

Bahlburg - - - Weiter zu Bremervörde - - - Weiter zu Salzgitter

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Endlager-Planer DBHD / Nuclear Repository Planner ww / Tel ++41 (0)79 424 61 48 / info@ing-goebel.com / Branch-Leader