H2 Cluster Heide - www.Westküste100.de

 

 

 

Ing. Goebel / Bauplaner - Raffinerie-Standort-Umbau-Ergänzung - Wasserstoff - Methanol - Cluster Heide

 

 

 

 

 

 

 

 

Moin - also Ihr gefallt mir auf den ersten Blick - wo gehts denn hier zum Fisch Geschäft

 

und mit dem Taxi zur Raffinnerie. - Erste Raffinerie Standorte in Holland bauen sich zu

 

Wasserstoff-Standorten um. - So schnell geht das alles. Mitmachen lohnt, zahlt sich aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Name ist Ing. Goebel - ich arbeite für Framatome mit am H2 Cluster Standort - Umbau Planer

 

 

https://energiewinde.orsted.de/trends-technik/reallabor-westkueste-100-wasserstoff

 

 

 

https://www.westkueste100.de/ - Die Cluster Website

 

 

 

https://www.ingenieur.de/fachmedien/bwk/erneuerbare-energien/mit-wind-und-wasserstoff-zur-energiewende/

 

 

https://www.holcim.de/de/standorte

 

 

https://orsted.de/ - 4 Felder á ca. 100 km2 sind gefunden - bitte lasst die Deutschen Hersteller auch zu

 

 

 

 

Was für eine ingenieurtechnisch kluge Idee - Den überschüssigen Windstrom, den Wind-

 

Nachtstrom auf Land speichern. - Power to Gas - Strom zu Wasserstoff - Die Elektrolyse

 

Anlage braucht Strom - Der Wasserstoff treibt die Busse und LKW an. - Macht Sinn. Gut.

 

 

Umspann-Station - Elektrolyse-Schacht - Verdichter - Tanklager - 500 bar Tankzylinder

 

Wasserstoff ist extrem flüchtig. Tanks in der prallen Sonne unter Druck. Um-Mauerung.

 

Kerosin zur Zeit kaum, Bitumen zu wenig, Benzin und Diesel deutlich abnehmend - Die

 

gute Nachricht ist : Wasserstoff kann man selbst herstellen und verkaufen > Transport

 

 

Ich war mal Fachmann für Schweiss-Arbeiten auf Raffinerie-Geländen im Ruhrgebiet.

 

So viele Projekt-Beteiligte - das verlangt nach einem Lageplan der sich auf die tatsäch-

 

lichen Distanzen bezieht. Da sind einige Neubau-Vergaben dabei. Gas-dicht ist prüfbar.

 

 

 

Als Architekt CH zeichne ich Übersichts-Pläne und ergänze Dimensionierungen - Ich schlage Trassen vor, und kümmere

 

mich um die Gesamtheit - die Fach-Ingenieure machen mir Vorgaben für Schnittstellen - Ich folge dem Geld - Wer in

 

den Cluster investiert erhält seine Rechte und seinen Platz - Ich bin einfach nur logisch - MfG - Ing. Goebel - Moin ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben im Projekt-Team Real-Labor Westküste 100 Heide eine klare Vision:

Die Partner setzen auf langfristige Kooperationen, die von der Erzeugung von grünem Strom bis zur Produktion von synthetischen Kohlenwasserstoffen reichen und somit den Nukleus für nachhaltige Geschäftsmodelle im Bereich der Energiewende und Dekarbonisierung bilden”.Jürgen Woll

 

chläger, Geschäftsführer der Raffinerie Heide und ProjektkoordinatorW

Jürgen Wollschläger, Geschäftsführer der Raffinerie Heide und ProjektkoordinatorJürgen Wollschläger, Geschäftsführer der Raffinerie Heide und Projektkoordinator

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offshore Wind-Kraft-Räder in der Nordsee vor Wattenmeer - Das ist der gesellschaftlich Akzeptable Standort dafür.

 

Die Grafik zeigt nur grobe Verknüpfungen der Bereiche wichtet aber leider alles gleich - keine Kapazitäts-Parameter

 

Bandbreite 0 bis XY - Stufenlos - Die hungrige Elektrolyse puffert - Aber insgesamt zu wenig Energie am Ort - fehlt

 

da nicht ein SMR ? - Ein Elektrolyse-Ort braucht Wärme um gut zu funktionieren. Pfeil also nur in eine Richtung ...

 

Im Luftbild sah es so aus als hätte da ein Gas-Kraftwerk auf dem Gelände seinen Platz. Das muss in die Skizze rein.

 

Die Wasserstoff-Kunden müssen in die Skizze rein - Stadtwerke-Wasserstoffbusse - und das Gas-Netz. Stadtgas ist

 

eine gute Sache, der Brennwert steigt mit H2 Anteil an - um wieviel - Berechungsmodell finden. Finanz-Ausgleich.

 

Stadtwerke sind offenbar in lokaler Hand. Zähler-Uhr anbringen. Damit ist die Ertragseite ja glücklich gegeben ...

 

 

Die langkettigen Kohlenwasserstoffe sind von hohem Wert - noch gibt es keine Wasserstoff-Tanks in Flugzeugen.

 

Noch fahren 80 % ? mit Benzin und Diesel und Bitumen für Asphalt ist auch immer gefragt. - Was mich fasziniert

 

ist das Holcim Zement mit von der Partie ist - Mit der Methanol-Synthese habe ich mich bis jetzt noch nie befasst.

 

An der Stelle ist wohl ein Neubau notwenig um die CO2 Mengen der Zement-Fabrikation aufzunehmen ? Oder tief-

 

ikalte Oxyfuel anfahren ... Wir folgen alle einer Wasserstoff Philosophie die schon meine Statik Professor sichtlich

 

gerührt mal erklärt hat. - Das ist lange her. - Heute macht das BMWi Wasserstoff zum Regierungs-Handeln. - Als

 

Ing. geht es mir im Wesentlichen um die technische Möglichkeit Stom zu speichern. Elektrolyse kann das. Wasser-

 

stoff mancht nur Sinn wenn man welchen hat. - Wasserstoff ist extrem flüchtig ! - Sein Wesen bestimmt unseren

 

Umgang mit dieser kalt und heiss konsumierbaren Energie. Ich freue mich über jedes Projekt ohne sinnlose Kühl-

 

türme und logische Ansätze die das Cluster-Denken des frühen Ruhrgebiets auf die neuen Industrien übertragen.

 

Das H2 macht EDF - Das CO2 kommt von Holcim und aus der Abscheidung von Kraftwerken. H2 + CO2 > Methanol.

 

Der schon hoch entwickelte, sensibele Standort liegt in Schleswig-Holstein. - Das schau ich mir mal genauer an.

 

Erbitte Standort-Termin mit Standort-Besichtigung - eine Tour-Fahrt - gerne mit Gästen und Fach-Gesprächen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das muss man jetzt mal massstäblich mit Satellitenbild im Hintergrund geplant werden. Da werden dann auch

 

die Leitungen die Kapazitäten und Messuhren mit eingezeichntet. - Da geht es um technische Anschlüsse die Sinn

 

machen - um Längen und Kapazitäten und Messuhren - da braucht es einen verbindlichen Plan der Investments

 

ermöglicht und das man Jahrespläne machen kann - das muss man über die Zeitachse entwickeln. - Gut so ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Methanolherstellung

 

 

Die Chemiker der BASF experimentierten ab 1913 mit der Hydrierung von Kohlenstoffmonoxid bei Drücken von etwa 100 bar und Temperaturen von 350 °C. Als Produkte erhielten sie ein Gemisch von reinen Kohlenwasserstoffen und Oxidationsprodukten wie AlkoholenAldehyden und Ketonen.[3] Mittasch, Pier und Winkler nahmen diese Arbeiten 1923 wieder auf und entwickelten daraus ein Verfahren, das bei Drücken von 200 bis 300 bar und Temperaturen von 350 bis 400 °C reines Methanol lieferte.[3] 

 

 

 

Hochdruck Ofen auf einem Raffinerie Werks-Gelände - Mauer - Abstand - Erd-Ofen mit Beton-Kessel - aber wie bekommt man den auf 250 bis 400 °C ? - Mit einem Ring von Brause-Brennern ? Aber wie zündet man die ? Da ist dann brennbares im Kessel und aussen lodern die Flammen - auf einem Raffinerie-Gelände ? Kessel-Zerknall ist der häufigste Katastrophen-Fall der Energie-Erzeugung. (Faser-armierter Beton und Bergdruck von aussen) Wir

entscheiden uns für eine Elektro-Widerstands-Heizung oder ein separates SMR - aber eben nicht für ein Feuer.

 

 

 

Wind- und Sonnenenergie müssen für Zeiten hoher Nachfrage gespeichert werden. Wasserstoff ist dafür ein Kandidat, weil er sich elektrolytisch aus Wasser gewinnen lässt. Das Gas hat aber einige Nachteile. Es explodiert nicht nur leicht, sondern ist auch so flüchtig, dass es sich nie ganz verlustfrei handhaben lässt.

Deshalb muss es zum Transport und zur Lagerung aufwendig verdichtet und gekühlt oder chemisch gespeichert werden. Methanol verhält sich deutlich zahmer und lässt sich in Tanks leicht von A nach B verfrachten. Außerdem kann der Alkohol seine Qualitäten als Energieträger sowohl in Brennstoffzellen als auch in Verbrennungsmotoren ausspielen – schon heute fließt aus Methanol produzierter Sprit durch manche Tanksäulen. - Quelle Wikpedia

 

 

Als Entwurfs-Architekt CH kümmere ich mich als Dipl.-Ing. für die Gewerbe-Bau-Planung und entwerfe die

"notwenigen Räume" - in 1:100 - auf Bauantrags-Niveau - Abriss-Bauantrags-Zeichnungen und Unterlagen. 

Bauantrags-Zeichnungssätze für Neubauten. Bauantrags-Unterlagen macht das Ingenieur-Büro das die Aus-

führungs-Planung unterschreibt. - Die Entwürfe von Ing. Goebel enthalten typischerweise viel Information

zu Ausführungsdetails. Meistens auch konkrete Zukauf-Artikel und Stücklisten. Es ist eine General Planung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erbitte bereits vorhandene Projekt-Unterlagen - z.B. Orthophotos, Fotos, Lagepläne, 3D Daten und kl.Tages-Orts-Termine

 

Ein kleines Aufgaben-Dossier. Der Architekt behält immer das Ganze im Blick und arbeitet mit den Fachplanern im Dialog.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zurück zur Wasser-Elektrolyse - da kommt eine Erfindung von Ing. Goebel in die Planung

 

 

 

 

 

 

 

https://www.westkueste100.de/edf/

 

 

 

 

 

 

Ing. Goebel hat das Bau-Prinzip für XL Ort/Anlagen der Wasser-Elektrolyse planerisch (siehe hier) definiert.

 

In einer ersten Version wird der Schacht mit einem Bagger gegraben, und ist nur 15 bis 30 Meter tief, um die 30 MW Elektrolyse-Anlage (E-Aufnahme Kapaziät) nachzuweisen. - Gespräch mit Framatome DE für EDF FR war gut.

 

Direkt daneben kann dann später mit dem Bau einer 700 MW Elektrolyse Anlage begonnen werden. Einsatz SBR Bohrmaschine von HK ist dann notwendig. - Das Bauvorhaben ist nicht geologie-abhängig. Braucht etwas Beton.

 

Vive l´Allemagne - Vive la France - Je suis trés heureux de travailler pour vous - Dipl.-Ing. Goebel - Inventeur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CO2 kenne ich ganz gut - nur sichtbar wenn tiefkalt, am Schlauch-Ende - warm ist es für das menschliche Auge

 

nicht sichtbar. - H2 kann man auch nicht sehen - Wir vermischen also 2 unsichtbare Stoffe zu einer weitgehend

 

transparenten Flüssigkeit mit Namen Methanol. - Die Kunst das fast Unsichtbare, aber messbare zu wandeln ...

 

 

 

 

 

 

 

So - da haben die Berechnungs-Ingenieure erst einmal eine Start-Geometrie - Elektro-Ing. - Chemie-Ing - Bau-Ing.

 

Es macht Sinn mit einem funktionsfähigen 1:10 Topf anzufangen. Durchmesser 1,2 Meter - Metall/Elektro/Chemie

 

 

 

 

 

 

Datei Downloads in verschiedenen Daten-Formaten :

 

 

Die Elektrolyse Anlage im Schacht hat die Dimensionen eines Gebäudes.

 

Gebäude werden von Architekten in Architektur CAD geplant. ArchiCAD.

 

 

Um eine Zusammenarbeit mit den Fachingenieuren zu ermöglichen ist

 

es üblich die Original .pln Datei in anderen Datei-Formaten zu sichern.

 

Hier ein kleine Auswahl - die Anzahl der Parameter die veränderbar ist,

 

ist so gross, dass dies nur ein erster Arbeitsansatz sein kann. Nutzen Sie

 

die Dateien, um eine Übernahme der Geometrien in Ihr CAD System zu

 

erreichen - zeichnen Sie es trotzdem selbst um die Anlage zu verstehen.

 

 

Wer sinnvolle Korrekturen vorschlagen will kann das gerne tun - auch

 

der Original Datensatz kann angepasst werden. Vor der Fertigung der

 

Komponenten ist eine Abstimmung aller Teil-Gewerke erforderlich ...

 

 

Die Idee das alle Unternehmen in einer CAD Software arbeiten ist eine

 

Illusion, denn jeder CAD Planer verwendet immer vorhandene Software.

 

Thema Skalierung in der CAD : Der Aussendurchmesser ist = 12,00 Meter

 

 

 

 

 

 

ArchiCAD Datei - nach download .pln hinzufügen
SAFE_Electrolysis_Shafts_Ing_Goebel_Jan_[...]
Datei [68.9 MB]
.dwg Datei - mit WinZip komprimiert - 2D Grundriss
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.[...]
Archivdatei im ZIP Format [176.1 KB]
.dwf Datei - mit WinZip komprimiert - 2D Grundriss
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.[...]
Archivdatei im ZIP Format [29.4 KB]
.dxf Datei - mit WinZip komprimiert - 2D Grundriss
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020_[...]
Archivdatei im ZIP Format [587.1 KB]
.dxf Datei - mit WinZip komprimiert - 3D Geometrie
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020_[...]
Archivdatei im ZIP Format [588.5 KB]
.3ds Datei - falls jemand ein Rendering will
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.
Datei [1.8 MB]
.pdf zur Gegenprüfung nach dem Einlesen - Grundriss
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.[...]
PDF-Dokument [130.4 KB]
.pdf zur Gegenprüfung nach dem Einlesen - Schnitt
S-01 Schnitt A-A.pdf
PDF-Dokument [158.0 KB]
3D Objekt Datei - reiches Knoten-Kanten-Modell
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.
Datei [7.4 MB]
.dng Datei für Mircostation
Elektrolyse_Schacht.
Datei [486.7 KB]

 

 

 

 

 

 

Kommen wir nun zur Klasse der IFC Dateien - die offiziellen Austausch-Formate

 

seit Jahren existent !!! - aber kaum jemand arbeitet damit - wenn man die Ein-

stellungen im Dialog abstimmt, kann man die Schnitt-Stelle korrekt definieren :

 

 

 

 

.ifc - mit sinnvollem Übersetzer - Typ 1
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.[...]
Text-Dokument [25.6 MB]
.ifc - mit sinnvollem Übersetzer - Typ 2
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020_[...]
Text-Dokument [25.6 MB]
.ifcxml - ein sehr daten-reiches Dateiformat
Elektrolyse_Schacht_Ing_Goebel_Dez_2020.[...]
XML-Dokument [78.0 MB]

 

 

 

 

 

So - und jetzt probieren Sie für sich mal die Datenformate alle im Detail durch

 

Der Architekt muss in einer Architektur-Software arbeiten können.Ing. Goebel

 

hat 26 Jahre BIM 3D Praxis in ArchiCAD - in dieser Software kann ich er-finden !

 

 

Holen Sie sich eine kostenlose Test-Version von ArchiCAD, um das Original auch

 

mal sehen zu können. Damit können Sie alles machen - ausser sichern. Entwürfe

 

versteht man am besten indem man Sie "nachzeichnet" - wenn man das kann ...

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal muss man erst zum Weltmarkt-Führer für Methanol in "Trinidad !?" gehen um herauszufinden

 

wie die Methanal Herstellung eigentlich erfolgt - Die liegen da wahrscheinlich an Schiffahrts-Routen

 

und kommen so an Erdgas ...

 

 

 

 

 

 

Nennen wir diese vertikal stehenden Stahlbehälter mal "Synthese-Türme" - hier immer noch in Trinidad

 

 

 

 

 

 

 

 

in Chile stehen die drei Türme nebeneinander anstatt übereinander

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da sind es in Summe auch 3 Türme - nebeneinander anstatt übereinander - Wirkungsgrad wg. umpumpen niedriger

 

 

und höher können solche Metal-Behälter mit Gas drin auch nicht wachsen - die sind aus geschweissten Blechen und

 

 

Wasserstoff und warmes CO2 machen auch schon etwas Druck - da muss eine neue, effizientere BAU-FORM her ...

 

 

 

 

 

Gerne möchte ich Daten empfangen, die helfen können, eine Planung zu erstellen - MfG Ing. Goebel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Des Rätsels Schacht-bauliche Lösung (Wasserstoff, Methanol)

 

 

>>> Für die Wasser-Elektrolyse nimmt man nur ein paar Volt ? und gibt dem Wasser Zeit an den 3 mm Blechen - die Blasen steigen im Wasser noch oben (nur leichter Gas-Druck oben im Schacht) - Wasser-Säule !

 

>>> Für die Methanal oder Ammoniak Synthese muss man so viel Ampere reinhauen, dass ein Widerstands-Ofen entsteht - die Bleche nur 1 mm dick geben dann Wärme ab - wir brauchen mind. 300 °C und max. 500 °C - die Konstruktion muss dann elektrisch ringweise ansteuerbar sein - unten heiss - oben kalt ... Das Kondensat setzt sich an der runden Beton-Schachtwand ab und läuft aus Schwerkraft nach unten - dort trichtern und nach oben pumpen - Im Grunde kann man den gleichen Schacht für beide Anwendungen verwenden. Massiver Gasdruck 150 - 200 bar im Schacht. Aber nur ganz geringe Gewichte.

 

 

Der Schacht ist aus "Edel-Stahl-faser bewehrtem" Spritzbeton und kann daher Druck und auch etwas Zug aushalten. Der Berg drückt ja von der Aussen-seite auf den Ring. Da wird einiges an Druckbelastung von innen nach aussen möglich sein. Der Ring steht, und ist eingespannt. Eine 1 Achsige Aussteifung durch mittiges Wand-Schwert mit Öffnungen für die Membran - Platten - Man kann in dem Erd-Ofen-Schacht Wasserstoff-Elektrolyse machen, - ABER nach einem kl. Umbau eben auch Methanol- Synthese. - Jemand wird sogar mit dem Schacht versuchen Strom aus Wasserstoff zu machen ? - Der Schacht kann Nacht-Wind-Strom chemisch speichern. Aber bei Bedarf und nach Teil-Umrüstung kann man auch Chargen von Methanol und Ammonik herstellen. - Die Mengen-Speicher-Kavernen nebenan in Heide erlauben eigentlich immer das zu produzieren was man gerade gut verkauft.

 

 

>>> Für die Elektrolyse füllt man eine Menge Wasser von oben ein.

 

>>> Für die Methanol Synthese füllt man seitlich gestuft ein. - Es gilt also einen Schacht zu bauen der elektrisch ansteuerbare Metall-Katalysator Flächen / Widerstands-Flächen enthält = viele lange Kabel

 

 

Es gilt also einen sehr langen vertikalen Zylinder zu bauen, der von oben befüllbar / und seitlich gestuft befüllbar ist - der oben flüchtige Gase absammelt und unten einen Sammler für Flüssigkeiten hat - und eine Pumpe, mit der man die Flüssigkeiten (Methanol) nach oben bringt.

 

Der bereits projektierte Schacht ist entleer-bar, und mit 4 Aufzügen für Menschen begehbar. Achtung - Seile, Umlenk-Rig und Winden sind teuer.

1:100 Modell Test - dann 30 MW Anlage mit Bagger, dann 700 MW Anlage mit SBR. (max. 1.100 Meter mit SBR - Shaft Boring Roadheader) Erst wenn man sicher ist das es einwandfrei und sicher funktioniert die hohen Investments tätigen.

 

Planen und zeichnen kann man so einen Elektrolyse-Schacht der immer mal wieder für eine Ladung Methanol-Synthese leicht umgebaut wird.

 

Schöner ist natürlich wenn man 2 Schächte hat, die auf die jeweilige

Aufgabe (Elektrolyse oder Synthese) hin ausgestattet bleiben. - Aber

grundsätzlich ist das auch in einem Schacht möglich, wenn man den leer fährt und mit anderen Blechen ausstattet und die Stromquelle wechselt. Achtung die Belegung der dicken und dünnen Rohre "wechselt" mit der Art der Schacht-Nutzung. Die neuen Anschlüsse sind vorher planerisch nachzuweisen.

 

"Einen so langen Schacht, mit so viel räumlicher Kapazität" hatte der Mensch noch nie - da können massenhaft chemische Durchmischungen und Umwandlungen drin stattfinden. - Elektolysen und Synthesen.

 

 

Die Chemiker haben auch mal wieder einen Innovations-Schub nötig

und das ist er, der Umbau auf eine CO2 arme Energieversorgung. Die

CO2 Emissionsmengen werden sinken. - Also lasst Ing. Goebel einige Schächte planen und baut endlich auch mal was Ihr faulen Säcke !!!

 

Ing. Goebel - Facharchitekt CH und Fachingenieur für unterirdische

Hochbauten. Goebel plant Endlager HLW mit Optionen für die Nach-

nutzung des Zugangs-Schachts, und neuerdings auch mal kurze lange

Schächte für chemische Elektrolysen und Synthesen.

 

 

>>> Nach-Nutzung eines Di=11 Meter DBHD Schachts als Elektrolyse-Anlage für die Produktion industrieller Mengen Wasserstoff Gas H2 - #DBHD #Umbau #ZugangsSchacht #Nachnutzung #ElektrolyseAnlage #WasserstoffProduktion

 

>>> Hydrogen production in industrial quantities in a concrete shaft of great depth - water electrolysis - large electrolysis plant with anodes and cathodes - #DBHD #ShaftUse #Hydrogen #Production #Industrial #German #PatentDrawing

 

>>> Wasserstoff-Herstellung in industriellen Mengen in einem Beton-Schacht grosser Tiefe - Wasser-Elektrolyse - Gross-Elektrolyse-Anlage mit Anoden und Kathoden - #DBHD #ShaftUse #Hydrogen #Production #Industrial #Download #ZoomAble #pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erbitte bereits vorhandene Projekt-Unterlagen - z.B. Orthophotos, Fotos, Lagepläne, 3D Daten und kl.Tages-Orts-Termine.

 

Ein kleines schrifliches Aufgaben-Dossier. Der Architekt behält immer das Ganze im Blick. Alle berechtigten Interessen sind

 

zum Ausgleich zu bringen. - Viele Beteiligte - Jeder soll mal aufschreiben wo und wie er sein Geschäft im Cluster definiert.

 

 

ArchiCAD 24 DE - einen schnellsten Rechner PC für die 700 MW Anlage - Gehalt -  Mitarbeiter-Erfindung Elekrolyse Anlage -

 

Entwurf - Ausführungsplanrung - Projektbetreuung - Erfolgsprämien - Windpark-Planung - Wasserstoff - Methanol - Gesamt-

 

Netz "Massstäblich" mit Kapazität und Schnittstellen - Grob - Mittel - Fein - Diese Cluster-Planung wird Massstäbe setzen !

 

 

Für die Wasserstoff-Elektrolyse bauen wir ein funktionierendes 1:10 Modell und machen ersten Wasserstoff - dann die 30 m

 

tiefe Version mit dem Bagger. Dann den grossen Wasser-Elektrolyse-Schacht mit der SBR. - Ein logisches gestuftes Vorgehen.

 

Gerne plane ich eine Variante mit SMR - Dann sind es aber definitiv 2 Anlagen. SMR unter Wassersäule ist nicht möglich ...

 

 

Grundsätzlich plane ich gerne kleine modulare SMR ein. - Effizienter als Elektro-Widerstands-Heizung ? BRD NPP Verbot !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Endlagerung habe ich 95 % analytisch erarbeitet, und konnte mit vielem arbeiten was die staatlichen Akteure öffentlich machten. - Endlager ist immer öffentlich, transparent und schriftlich. - Staatliche Bundes-Sachefrage.

Daran rechnen jetzt Wissenschaftler-Teams weiter : Geomechanik, Thermodynamit und Korrosion in Comsol etc.

 

Für Aufträge von Unternehmen aus der Wirtschaft muss man mehr reisen. - Arch ist Bau-Planer, Umbau-Planer,

technischer Zeichner mit einem schweren Rechner der gern stationär ist. Es kommt also noch ein Labtop dazu.

Das 1:10 Modell kann man bei einer Apperatebau-Firma in Auftrag geben. Die brauchen nur die tech. Zeichnung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Juni 2020 hat die Bundesregierung die Nationale Wasserstoffstrategie beschlossen. Mit ehrgeizigen Zielen – und mit einem großen Preisschild. Neun Milliarden Euro will allein der Bund in den nächsten Jahren dafür ausgeben, dass #Wasserstoff eine universelle Säule zum Erreichen der Pariser Klimaziele wird.

Doch wie lässt sich die Herausforderung meistern, mit der Produktion von „grünem“ Wasserstoff dem Anspruch und Bedarf schnell genug hinterherzukommen. Wie kann die Transformation der Energieversorgung sinnvoll organisiert werden? - Quelle LinkedIN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist jetzt erst einmal der Elektrolyse-Schacht - aus IFC Daten - und in ArchiCAD International (englisch)

 

IFC transportiert alle 3D Daten korrekt - aber keine 2D Daten - aus der Version die ich gespeichert hatte ...

 

 

 

 

Die verwendeten Bleche auf den Anoden und Kathoden-Plätzen sind jetzt nur noch 1 mm dick und können als Widerstands-Elektro-Heizung bis 500 °C angeheizt werden - Damit wird der untere Schacht-Bereich warm und die beiden Gase können ca. 350 °C aufnehmen. - Die DN 200 Rohre in lila, es sind 12 Stück dienen zur Einleitung von H2 Wasserstoff und CO2 CO oder sogar Kohlenstaub. In den langen Ofen haben die beiden Gase Zeit sich zu vermischen, aufzusteigen, zu erkalten und sich an den Wänden als Methanol niederzuschlagen. Das Methanol läuft dann aus Schwerkraft selbst nach unten wo sich erst einmal eine mächtige Methanol-Säule bildet die nach oben hin abgepumpt werden muss. Methanol ist ein Treibstoff den man tanken kann. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist notwendig den Schacht-Ausbau so anzulegen das einzelne Anoden- und Kathoden-Ringe oder Segment-Bereiche einzeln elektrisch ansteuerbar sind. Ein kleiner Ofen hat unten heiss oben kalt. Ein tiefer langer Ofen hat mehrere kleine Ofen-Bereiche vertikal übereinander. - Dem müssen die Rohre für das Befüllen mit H2 und CO2 räumlich einigermassen folgen. Das unten eine Methalnol Säule steht ist gut. Dann hat man gleich einen Lagerplatz. Man muss das flüssige Methanol aber hochpumpen um es in Tankwagen abfüllen zu können. Erst mal einen 40 Meter tiefen Schacht baggern und ausbauen und in Betrieb nehmen. Den nicht benötigten Nachtstrom von den Windmühlen für die Methanol Synthese nutzen. - Tagsüber ins Netz - Nachts ins Methanol speichern.

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Methanol

 

 

https://www.energie-lexikon.info/methanol.html

 

 

 

 

 

 

Version 28.12.2020 online now
024 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.5 MB]
Version 28.12.2020 online now
025 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.8 MB]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download 3D Daten - Basis für Weiterarbeit ? - Lizenz kaufen - Dann Ausführungs-Planung

 

 

.ifc Datensatz Methanal Schacht - das sind 3D Daten - Final Draft Version
Methanol_Synthese_Schacht_Ing_Goebel_Dez[...]
Text-Dokument [34.7 MB]
.pln ArchiCAD Original Datei - .pln nach Download ergänzen - Final Draft Version - Version 28.12.2020 online now
Methanol_Synthese_Schacht_Ing_Goebel_Dez[...]
Datei [42.0 MB]
Final Draft Version - Version 28.12.2020 online now
024 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.5 MB]
Final Draft Version - Version 28.12.2020 online now
025 Methanol-Synthesis-Shaft by Ing. Goe[...]
PDF-Dokument [3.8 MB]
Final Draft Version
Lid_Methanol-Production-Shaft.jpg
JPG-Datei [48.9 KB]
Final Draft Version
Lid-Shaft-Structure_Methanol_Shaft.jpg
JPG-Datei [77.7 KB]
Methanol-Shaft_Ing_Goebel.jpg
JPG-Datei [46.8 KB]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.ing-goebel.shop

 

 

Kaufen Sie Lizenzen für die notwendigen Schacht-Technologien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Projekt-Planung die an viel zu kleinteiligen Bestands-Technologien festhält

 

ist für die Entwicklung des H2 Clusters Heide leider nur unvollständig geeignet.

 

Erst eine gute Architektur-Planung - dann Ingenieur-Technische Detail-Planung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fortsetzung auf : H2 Cluster Nord-West

Continued on: H2 Cluster North-West
Suite sur: Cluster H2 Nord-Ouest

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Endlager-Fachplaner DBHD / Nuclear Repository Planner ww / Tel ++41 (0)79 424 61 48 / info@ing-goebel.moc