Endlager Diskussion 2022 - page 2  - GDF Discussion DE

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergleichs-Tabelle Beton vs. Bentonit

 

Erste Barriere nach der Behälter-Kante

 

 

 

Die Geologien sehen nur Geologien - Hallo ESK - bitte Beton mitdenken ...

 

Für den Gorleben-Bentonit musste sich die  BGR einigermassen verbiegen

 

Die Beton-Pellets im DBHD 2.0.0 sind aber aus Beton mit Magnetit-Anteil

 

 

Vergleichen Sie die Beton mit Bentonit - hier eine tabellarische Darstellung :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ingenieur-Geologische Kriterien Tiefe und Temperatur im Stand AG / nach Korrektur

 

Die Tabellen-Grafik so oder so ähnlich im Standort-Auswahl-Gesetz verwenden bitte ...

 

 

 

Werfen wir als Erstes einen Blick auf die bisher bekannten möglichen und unmöglichen Bauweisen für Endlager

 

Streng nach Wirts-Gestein differenziert ! - Wir müssen "Tiefe und Temperatur im Stand AG nach Wirtsgesteinen

 

differenziert regeln". - Ein technisch-wissenschaftliche begründete Regelung - die Ergebnisse erstaunen Sie ! ? 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die BGE würde das Endlager-Geld schon mehr als komplett verbraucht haben,

 

bevor es überhaupt zu einer HLW Endlager-Baustelle kommen kann. Schande.

 

 

 

 

 

 

 

Die BGE GmbH aufspalten, weil sich die 70 ger Jahre Firmen-Philosophie in die

 

Standort-Auswahl und Endlager-Planungs-Abteilung hinein-frisst - wie ein Tumor.

 

 

 

BGE GmbH - bleibt Bau-Unternehmen für Asse, Morsleben, Konrad, Gorleben ...

 

BGE Tec - braucht kein Mensch - für gar nichts - Quelle der 70 ger J. Bauweise

 

 

Geologie- und Planungs-Abteilungs AG für die Standort-Auswahl gründen - und

 

vom BGE Gelände weg " in eine ganz neue Umgebung " bringen. - Dann werden 

 

die alle wieder "normal" und besinnen sich auf Ihre guten Ausbildungen, und für 

 

den Aufbau einer "vernünftigen" Planungs-Abteilung für HLW Endlager braucht

 

man tatsächlich Jahre. - Alles fängt beim ARCHITEKTEN den Bauwerks an. - Der

 

macht die räumliche Auslegung des Endlagers - der hört aber auch auf die Fach-

 

Ingenieure - Vor Euch liegt noch ein sehr langer Weg, und Ihr arbeitet gegen die

 

Wand - weil Ing. Goebel Standort und Methode schon definieren konnte. - Aber

 

es braucht das "Verfahren" !? -  Zur "methodischen Legitimation" von Endlager !?

 

Oder ist das nur eine viel zu idealistische Vorstellung - an der wir scheitern ...

 

Eine gute Definition der wissenschaftlich begründeten Maximal-Temperaturen

 

an den bereits beschriebenen Orten im befüllten Endlager kann das "Verfahren"

 

noch retten !? - Mit den richtigen Kriterien geht das "Verfahren" zügig weiter ...

 

 

 

Gehabt Euch wohl - entweder, bin ich in kurzer Zeit Millionär und Leiter einer

 

ordentlichen Detail-Planungs-Abt. für die konkreten Endlager, oder ich bin RAUS

 

Weil ich jetzt essen, wohnen und leben muss. 58 J. - Mit Endlager im Lebenslauf.

 

 

Ich gehe davon aus, dass der Paragraph 9a Absatz 1a im Atomgesetz nicht geän-

 

dert wird. - Bundesanzeiger abwarten ... 

 

 

 

 

 

Die Probleme mit der DBE Tec, DBE, BGE, BGE Tec, sind leider von wirklich sehr

 

ernsthafter Natur ! - Die damalige DBE Tec hat mit Bollingerfehr eine Bauweise

 

auf jedem Kongress präsentiert, die in Kürze für Deutschland zu einer realen

 

Gefahr wird. - Wir werden von untiefen, nassen, nicht gas-dicht verschliess-

 

baren Endlagern umzingelt werden. - Durchlauferhitzer nagra Schweiz und

 

das Finnische Sieb für spätere Freisetzung sind leider nur der Anfang ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>> zu den vorherigen Endlager Diskussions-Seiten

 

>>> to the GDF Discussion pages DE we had before

 

 

Seite 1 aus 2022

 

Seite 8 aus 2021

 

Seite 7 aus 2021

 

Seite 6 aus 2021

 

Seite 5 aus 2021

 

Seite 4 aus 2021

 

Seite 3 aus 2021

 

Seite 2 aus 2021

 

Seite 1 aus 2021

 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Volker Goebel / Dipl.-Ing. / Tel 0178 40 49 665 DE / info@ing-goebel.com